Datum: 17. Februar 2019 
Alarmzeit: 18:16 Uhr 
Alarmierungsart: Sirene mit FME 
Dauer: 7 Stunden 14 Minuten 
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: Klein Bölkow – Schwaaner Straße 
Einsatzleiter: Kam. Saß 
Mannschaftsstärke: 11 Einsatzkräfte 
Fahrzeuge: LF8/6, MTW 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Groß Bölkow/Hohen Luckow, Feuerwehr Bad Doberan, Feuerwehr Schwaß, Feuerwehr Schwaan, Feuerwehr Satow, Feuerwehr Hanstorf, Feuerwehr Kritzmow 


Einsatzbericht:

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stand eine Scheune und eine Garage in Vollbrand. In der ersten Phase des Einsatzes wurde der Versuch unternommen, das Feuer unter Vornahme des Schnellangriffs unter Kontrolle zu bekommen. Ein Innenangriff war zu diesem Zeitpunkt nicht möglich, da ein Einsturz der Zwischendecke bzw. des Daches nicht ausgeschlossen werden konnten. Nach Rücksprache mit der Einsatzleitung wurde die Wasserversorgung über eine lange Wegestrecke vom Nachbargehöft sichergestellt, damit die Löscharbeiten fortgesetzt werden konnten. Um 22:30 Uhr war der Einsatz für die letzten Einsatzkräfte beendet. Ein Übergreifen des Feuers von der Scheune auf das angrenzende Wohnhaus konnte verhindert werden.